Man kann nicht auf zwei Hochzeiten tanzen…

…dafür aber auf zwei Geburtstagen.
Erst einmal: Nochmals alles alles alles Liebe (inzwischen nachträglich) an euch zwei Hübschen!

Sonntag war Partytag, erst ging es nachmittags zu Anni in den Garten, wo wir uns gemütlich für ein paar Stündchen mit Sekt und frischen Kirschen auf Decken gechillt haben. Ich habe leider keine Fotos gemacht  - ich muss mich erst wieder daran gewöhnen, eine funktionierende Kamera zu haben. Daher nehme ich ersatzweise ein “älteres” Bild:

Anschließend ging es gleich weiter zu Birgit, wo ich auf einige Kommilitonen von mir traf. Auf dem Balkon wurde fleißig gegrillt, drinnen die Melonenbowle verschlungen und laut Musik gehört – unter anderem wurden dann bei Youtube alte Lieder von Scooter entdeckt, was dann über einige Umwege zu den Trailern von “Mila Superstar”, “Gummibärenbande” und Co. führte. Im Zimmer des Geburtstagskindes gab es vieles zu bestaunen: die unglaubliche Schmetterlings-Sammlung, die noch unglaublichere Sonnenbrillen-Sammlung und natürlich auch die Schaufensterpuppe, deren Namen ich leider vergessen habe.

Zu bemerken bleibt vielleicht noch, dass man auf Vordächern komische Entdeckungen machen kann:

Achja, und für den Nachhauseweg habe ich eeewig gebraucht. Ein Rat von mir: Solltet ihr in Berlin S-Bahn fahren, nachts, mit dem Ziel, eventuell zu einer GENAUEN Uhrzeit irgendwo ankommen zu wollen, um vielleicht den LETZTEN Bus nach Hause zu erwischen – nehmt euch lieber gleich ein Taxi.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>