Jo Nesbo: Schneemann

Jo Nesbo: Schneemann

Jo Nesbo: Schneemann

(Den Klappentext findet ihr unter diesem Artikel.)

Jo Nesbo hat einen Schreibstil, an den ich mich erst gewöhnen musste. Die anfängliche Personenbeschreibung des Kommissars Harry Hole musste ich zweimal durchlesen, da ich bei einigen Formulierungen immer wieder ins Stocken gerat. Doch wenn man sich erstmal auf diesen ungewöhnlichen Stil eingelassen hat, beginnt man, ihn zu lieben.

Die Geschichte ist nett aufgebaut: Eine Mordserie wird untersucht, Kommissar und Ex-Alkoholiker Harry Hole vermutet als einziger hinter dem Ganzen einen Serienmörder und folgt seiner Spur, die Kollegen und Vorgesetzten zweifeln auf Grund Holes Rückfälle jedoch an seiner Glaubwürdigkeit. Nach und nach finden die Ermittler immer mehr über den Mörder heraus, der in den Lokalnachrichten inzwischen als „Der Schneemann“ bezeichnet wird und anscheinend nicht vorhat, mit dem Morden aufzuhören. Hole wird mehrmals irregeleitet, behält jedoch immer einen kühlen Kopf und dringt bis in die tiefste Vergangenheit des Schneemanns ein – und erfährt den Grund, der hinter allem steckt. Erst zum Schluss merkt er, dass der Schneemann Holes Ex-Frau und Geliebte Rakel und ihn selber als letzte Opfer ausgewählt hat.

Das einzige, das mich an dem Buch gestört hat, war das Ende – der ganze Showdown ging zu schnell. Vorher wurde jeder Mord mit allen Einzelheiten ausführlich beschrieben, gegen Ende des Buches hat man das Gefühl, dass der Autor keine Lust mehr hatte. Schade.
Dennoch kann ich das Buch „Schneemann“ wärmstens empfehlen und werde mich in Zukunft sicher öfter nach Büchern von Jo Nesbo umschauen.

Ein großes Dankeschön nochmals an den Ullstein Taschenbuchverlag!

3 Kommentare zu “Jo Nesbo: Schneemann

  1. Den hab ich auch noch vor mir ^^
    Nachdem ich schon zwei Bücher aus der Mitte der Reihe gelesen hab, Rotkehlchen und das fübfte Zeichen, hab ich heute mit dem ersten Band, Fledermausmann angefangen. Ist mal ganz interessant zu lesen, was da am Anfang passiert, wo später nur in Rückblenden drauf zurückgegriffen wird.
    Wenn ich dann den Schneemann noch lese, hab ich jedes 2. Buch gelesen ^^
    Rotkehlchen ist wirklich ausgezeichnet, auch eine wirklich gute Geschichte.

    Hast du eigentlich auf unserem Mädelsabend noch irgendwelche Bilder gemacht?

  2. Nein, ich hab das mit dem Fotos knipsen irgendwie völlig verplant, hab nur die Pizzen für trnd fotografiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>