got2b POWDER’ful.

Vor einiger Zeit habe ich bei Tim und Rona von Modeopfer das neue got2b POWDER’ful gewonnen und konnte mir nun nach einigem Testen mein eigenes Urteil bilden.

“Powder’ful” verspricht den ultimativen Volumen-Boost direkt am Ansatz – und das innerhalb von nur 10 Sekunden. Das kann ich voll und ganz unterschreiben! Der Effekt ist ratzfatz zu sehen und selbst mein schlappes dünnes Haar bekommt Volumen ( – was sonst nur mit Hilfe von Schaumfestiger, langem Fönen, Toupieren und Haarspray machbar ist).
got2be empiehlt zwei verschiedene Anwendungsvarianten, ich habe beide ausprobiert:

a) Eine kleine Menge Puder in den Handflächen zerreiben, bis es unsichtbar wird. Dann im trockenen Haar verteilen.
- Das Puder verschwindet relativ schnell und ich habe beim in-die-Haare-Massieren irgendwie das Gefühl, dass es mehr in meine Hände eingezogen ist, als in die Haare. Volumen bekommt man durch diese Variante zwar schon, aber eher in den Längen als am Ansatz. Zudem hatte ich kurze Zeit nach der Anwendung ziemlich aufgeladenes Haar.

b) Puder direkt auf den Ansatz streuen und mit den Fingerspitzen einmassieren.
-  Dieses Ergebnis erzeugt wirklich den ultimativen Volumen-Boost, sehr beeindruckend! Der große Nachteil ist jedoch, dass sich die Haare wie Wachs anfassen, absolut unkämmbar geworden sind und sich somit auch nur noch schwer frisieren lassen, selbst ein normaler Zopf sieht aus wie Kraut und Rüben. Am nächsten Tag muss man dringend die Haare waschen – ein weiterer Tag mit dem Puder auf dem Kopf sorgt nämlich für nettes Verfilzen.

Hier seht ihr mich nun einmal mit komplett ungestylten Haaren und mit dem Zauberpuder:

got2be

Mein Urteil: Das Puder hält wirklich, was es verspricht, und erzeugt unglaubliches Volumen. Allerdings ist es – zumindest für mich – nichts für den alltäglichen Gebrauch, für Partys oder bestimmte Frisuren ist es jedoch super-hilfreich.

Vielen Dank nochmal an Rona und Tim für das nette Geschenk!

(Bild oben via Modeopfer)

4 Kommentare zu “got2b POWDER’ful.

  1. Pingback: Das hat Power - Modeopfer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>