Filmzitate

Daisy: “Wirst du mich noch lieben, wenn ich alt bin und Falten habe?”
Benjamin: “Wirst du mich noch lieben, wenn ich Akne habe, ins Bett mache und Angst habe vor dem, was unter der Treppe ist?”

(Der seltsame Fall des Benjamin Button)

“Kommst du, oder kommst du nicht?” - ”Mama sagt, ich darf nicht bei Fremden ins Auto einsteigen.” - ”Das hier ist der Bus zur Schule.” – “Ich bin Forrest, Forrest Gump.” – “Ich bin Dorothy Harris.” – “Dann sind sie ja jetzt keine Fremde mehr!”
(Forrest Gump)

“Die Gedanken sind Realität, alles Körperliche Illusion.”
(Hinter dem Horizont)

“Ich kann dein Herz hören… Schau mal, der Mond hat sein Licht angemacht!”
(barfuss)

“Ich bin so traurig, dass ich Kelly nicht mehr habe, aber ich bin auch so dankbar, dass sie mit mir auf der Insel war. Und ich weiß, was ich jetzt zu tun habe – ich werde weiter atmen, weil, weil morgen die Sonne wieder aufgeht… und wer weiß, was die Flut bringt.”
(Cast away)

“Ich weiß, was ich will. Denn es steht vor mir und ich halte es in meinen Händen. Wenn ich es für dich nicht bin, dann sag es mir lieber gleich..” - ”Warum bist du dir so sicher?” - ”Weil ich immernoch jeden Morgen aufwache und mich als erstes darauf freue dein Gesicht zu sehen!”
(P.S. Ich liebe dich)

“Gibt’s denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst? Freunde, Familie… giftige Reptilien?”
(Ice Age)

“Es gibt zwei Arten von aggressiven Menschen: explodierende und implodierende. Ersteres sind die Personen, die den Kassierer anbrüllen, weil er ihnen keine zweite Tüte geben will. Zu letzteren gehört der Kassierer, der die Ruhe bewahrt, Tag für Tag. Und unversehens alle in dem Laden abknallt. Sie sind der Kassierer.” – “Nein nein nein, ich bin der, der sich in der Tiefkühlabteilung versteckt und die Polizei ruft, ich schwörs!”
(Die Wutprobe)

“Maude, ich liebe dich!” – “Das ist so wunderbar, Harold. Geh und lieb noch viele andere.”
(Harold and Maude)

“Du bist ein Zauberer! Du kannst warme Luft zum Stinken bringen!”
(Shrek)

“Das Leben besteht nicht aus den Momenten, in denen Du atmest, sondern aus den Momenten, die Dir den Atem rauben.”
(Hitch – Der Date Doktor)

“Was für einen Namen geben wir dem Schlitten?” – “Wie wär’s mit… Talula?” – “Hahaha, Talula! Talula… das klingt wie eine billige Straßenutte! Wie kommst’n auf den Namen?” – “Kann ich Dir sagen. Das ist der Name von meiner Mutter!”
(Cool Runnings)

“Klopf klopf..” – “Wer ist da? ” – “Alice!” – “Alice wer?” – “Ende gut alice gut!”
(Das Streben nach Glück)

“Marcus würde Enten nie etwas antun. Nicht wahr, Marcus?” – “Ich liebe Enten! Enten sind meine Zweitlieblingstiere. Meine Lieblingstiere sind Delfine. Die können Haie töten- mit der Nase!”
(About a boy)

“Niemand ist eine Insel.” – “Ja, da hat sie vollkommen Recht.” – “Ja, vollkommen.” — “Nein! Hat sie nicht! Es gibt Leute, die sind Inseln! Ich bin eine! Ich bin Ibiza, verdammt noch mal!”
(About a boy)

“Wie heißt du eigentlich?” - ”Chayenne Blue…” - ”Das ist aber ein ungewöhnlicher Name!” - ”Meine Mama ist Schauspielerin und Schauspielerinnen, sagt meine Mama, dürfen ihren Kindern keine normalen Namen geben!” - ”Achso… Und was ist dein Vater?” - ”Mein Papa ist ein Arschloch!”
(keinohrhasen)

“Und immer schön auf’s Schneewittchen!”
(keinohrhasen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>